Seminare

Aufstellungen
Weshalb mache ich eine Aufstellung?

Verbesserung in Partnerschaft – Beruf – Gesundheit

Oft steht hinter negativen Lebensmustern eine Verstrickung: Schicksale von Vorfahren wurden zum unbewussten Vorbild für mein Leben.
Mit der Familienaufstellung nach Hellinger werden einfach und wirksam familiäre Verstrickungen geöffnet. Alte Muster können sich wandeln.

Mit der Methode der Symbolaufstellungen können seelische Prozesse in Gang gebracht werden, welche unbewusste Lösungen anregen und verstärken. Dabei ist es nicht unbedingt erforderlich, das Thema zu wissen oder umfangreiche Informationen über das Familiensystem zu besitzen.

Arten von Aufstellungen:

1) Einzelarbeit – „Lösungen“:

a) Klären des Themas
b) Erfassen des Familiensystems
c) mit Puppen, Bausteinen oder Plätzen im Raum werden die Familienkon-stellationen deutlich
d) in Trance: Begegnung mit den Ahnen und damit
e) Lösung von fremdem Schicksal und Erfüllen des eigenen
f) Nachbetreuung & Coaching zur Umsetzung

2) Aufstellungsgruppen:

Unterstützt vom Aufstellungsbegleiter wählt der Klient aus den Teilnehmern Stellvertreter für die Mitglieder seiner Familie. Diese stellt er im Raum auf.
Das Neuordnen der Stellvertreter sowie lösende Sätze zur Klärung innerer Wahrnehmungen fördern die Lösung.

Was bringt eine Aufstellung?

Verhaltensänderung
Besserer Umgang mit den Mitmenschen
Aussöhnung mit der Familie